Marktanalyse: Chancen und Risiken Ihrer Geschäftsidee ausloten

Marktanalyse: Chancen und Risiken Ihrer Geschäftsidee ausloten

Mithilfe einer Marktanalyse generieren Sie Fakten, die Ihnen über die Bedürfnisse Ihrer potentiellen Zielgruppe hinaus Ausblick gewähren, ob eine konkurrenzfähige Nachfrage Ihrer Geschäftsidee besteht. Anhand der Marktanalyse lassen sich ebenfalls Chancen und Risiken bestimmen, die Ihre Unternehmensentwicklung beeinflussen können.

 

Welche Zahlen, Daten und Fakten sind wichtig für die Marktanalyse?

Im ersten Schritt gilt es, den Zielmarkt so detailliert wie möglich zu beschreiben. Beginnen Sie dabei mit der Bestimmung der aktuellen Marktgröße. Arbeiten Sie danach schrittweise die weiteren Punkte Marktvolumen, -dynamik und -potential ab.

Marktgröße – Branchenumsatz

Ausgangspunkt Ihrer Marktanalyse ist die Marktgröße. Die Frage nach dem Umsatz innerhalb der Branche spielt hierbei die zentrale Rolle. Die Daten zur Marktgröße stammen idealerweise aus dem letzten Quartal oder dem vergangenen Jahr. Denken Sie daran, Vergleichswerte zu schaffen.

Marktvolumen – verkaufte Einheiten

Kennen Sie den Branchenumsatz der vorherigen Quartale, können Sie das Marktvolumen bestimmen. Brechen Sie den Umsatz auf verkaufte Einheiten hinunter. Haben Sie die Möglichkeit, Perioden miteinander zu vergleichen, so können Sie relevante Rückschlüsse auf das potentielle Marktwachstum schließen.

Marktdynamik – bisherige Entwicklung und künftige Trends

Eine Marktanalyse beinhaltet nicht nur den aktuellen Stand, sondern zeigt auch die Wachstumsraten der letzten drei bis fünf Jahre auf. Die daraus resultierende Prognose zur Marktdynamik – das Sichtbarmachen, wie sich der Markt entwickelt – legt die Grundbasis für Ihre Absatzplanung. Eine positive Marktdynamik stößt darüber hinaus auf das Interesse möglicher Kapitalanleger.

Marktpotenzial – maximal erzielbares Umsatzvolumen

Welches Umsatzvolumen lässt sich innerhalb Ihres Marktes ausschöpfen, ohne dass der Markt gesättigt ist? Ihre Marktanalyse sollte sich letztendlich auch auf langfristige Wachstumspotenziale innerhalb des Zielmarktes fokussieren. Haben Sie Ihr Marktpotenzial sinnvoll eingrenzen können, legen Sie Ihre strategische Planung danach aus.

rechtliche Rahmenbedingungen – mögliche Hürden und Einschränkungen

Neben all den Chancen, die Ihr Zielmarkt hoffentlich aufweist, können sich branchenabhängige Hürden verstecken. Rufen Sie sich mögliche Risiken bewusst in den Fokus, um eine möglichst realistische Marktanalyse zu erstellen.

 

Relevante Marktdaten eruieren – aber wie?

Welche Zahlen, Daten und Fakten Sie für die Erstellung Ihrer Marktanalyse benötigen, steht fest. Doch aus welchen Quellen erhalten Sie die relevanten Informationen über Ihren Zielmarkt?

Greifen Sie auf kostenfreie Studien zurück, beispielsweise von Branchenverbänden, Banken, der IHK, Marktforschungsinstituten, Wirtschaftsprüfern oder Beratungsgesellschaften. Auch Online-Datenbanken wie genios.de liefern Marktdaten und Branchenberichte, die zur Erstellung einer Marktanalyse helfen können.

Download: Quellen für relevante Daten zur Marktanalyse

 

Was bringt quantitative Marktforschung?

Ohne valide Zahlen wird es Ihnen nicht gelingen, Marktgröße, Marktdynamik und Marktpotenzial Ihres Absatzmarktes zu bestimmen. Eine fundierte Marktanalyse erzielen Sie über die quantitative Marktforschung. Quantitativ meint, dass Sie eine beachtliche Menge an Daten sammeln, um eine valide Analyse gewährleisten zu können.

Zusätzlich können Sie auch selbst Marktforschung betreiben, indem Sie typische Vertreter Ihrer Zielgruppe zu Ihrer Geschäftsidee befragen. Hierbei sind Meinungen, Bewertungen und Anregungen rund um Preis, Design und Leistungsumfang gewünscht. Um ein systematisches Vorgehen für eine adäquate Auswertung zu gewährleisten, empfiehlt sich die Erstellung eines standardisierten Umfragebogens. Diesen lassen Sie von möglichst vielen potentiellen Kunden beantworten, bestenfalls 50 bis 100 Personen – ein Vorhaben, für dessen Durchführung Sie ausreichend Zeit einplanen sollten.

Download: Umfrage-Leitfaden für die eigene Marktforschung

 

Tipp: Niemals den Fokus verlieren! Konzentrieren Sie sich bei der Marktanalyse auf Fakten. Bauchgefühl zählt in diesem Fall nicht.

Exklusiv für Businesswisser

E-Book
Kompaktes Businesswissen als Ebook für die erfolgreiche Unternehmensgründung.
Download